Angst vor dem weiblichen Urteil

Ich war vor etwa drei Wochen auf einer Geburtstagsfete und dort haben wir uns natürlich auch über Politik und das Weltgeschehen unterhalten. Unter anderem natürlich auch über Islamisten, Selbstmordattentäter usw. .

Dabei wurden auch die üblichen Witze gerissen. „72 Jungfrauen? Da muss man auf die Ewigkeit aber ganz schön haushalten.“ – „72 Jungfrauen heißt auch 72 Schwiegermütter. – Und niemand hat gesagt, dass die Jungfrauen hübsch sind.“

Daraufhin fragte eine Freundin, warum Männer eigentlich so auf Jungfrauen stehen würden. Wir waren uns relativ schnell einig, dass das auf die anwesenden Männer nicht zu traf.

Dennoch ist es unzweifelhaft, dass die Jungfräulichkeit auf viele Männer einen gewissen Reiz ausübt. Wir hatten mehrere Erklärungsansätze die alle vielleicht zu einem gewissen Grad zutreffen bzw. bei individuellen Männern zutreffen. So haben wir kurz darüber philosophiert, ob es Männer gibt, die einfach „der Erste“ sein wollen. Und wir sind zu dem Schluss gekommen, dass es diese Sorte Mann bestimmt gibt. Wir haben überlegt, dass die Jungfräulichkeit einer Frau vor diesem Geschlechtsakt natürlich auch ein Indikator dafür ist, dass ein möglicherweise entstehendes Kind tatsächlich auch das seine ist (wo dann die Frage wäre wie man die Jungfräulichkeit beweisen will. Und nein, das Jungfernhäutchen oder Hymen ist dafür kein eindeutliger Indikator.)

Womit aber alle anwesenden Männer als Erklärung konform gingen war folgende: Sie hat keinen Vergleich.

Sie kann nicht vergleichen ob Du besser oder schlechter warst als jemand davor. Tatsächlich fand ich die Erklärung sogar sehr naheliegend, denn das ist tatsächlich etwas, was mir auch hin und wieder Sorgen gemacht hat mit einer neuen Freundin. Oder anders ausgedrückt: Bin ich gut genug für diese Frau im Vergleich zu anderen Männern?

Ich denke diese Angst davor nicht den Ansprüchen der Frau zu genügen ist etwas, das viele Männer in sich tragen.

Mir ist dieses Gespräch wieder eingefallen, als ich heute Nachmittag die SE von Herr der Ringe gesehen habe. Im ersten Teil gibt es dort eine Szene, in der alle im Wirtshaus sind. Als sie sich von der  Wirtin Rosie verabschieden sagt einer der Gäste zu ihr: „Good night, sweet maiden of the golden ale.“ Woraufhin Sam etwas erbost vor sich hin brummelt (was ich schlicht nicht verstehe 😉 und darauf dann Frodo antwortet: „Don’t worry Sam. Rosie knows an idiot when she sees one.“ Worauf Sam mit einem wenig begeisterten Blick antwortet „Does she?“

Ich finde diese Szene eigentlich sehr bezeichnend und drückt glaube ich ziemlich gut aus, wie sich viele Männer gegenüber ihren angebeteten Frauen fühlen. Sie haben Angst vor einem negativen Urteil – Angst vor Zurückweisung.

 

Advertisements

9 Gedanken zu “Angst vor dem weiblichen Urteil

  1. Ja, alles richtig beobachtet.
    Sind wir alle durchgegangen.
    Es gibt nur einen Aspekt, der hier nicht beachtet wurde und der mir als junger Mann genau wegen dieser Ängste nicht aufgefallen ist.
    Die erste Liebe eines jungen Mädchens ist was besonderes, wenn sie dich trifft.
    Wenn du dann selbst schon etwas älter bist und die Sache überblickst, kann das ganz schön erschlagend und fordernd und erhebend sein und keineswegs etwas, das man leichtfertig drangibt oder en passant mitnimmt. Auch wenn es nur zwei drei Jahre gutgeht, es ist was irre intensives.
    Diese Aussage beruht auf einer Erfahrung und erhebt keinen Anspruch auf Empririe.
    Allgemeingültigkeit kann ich aus diesem Grunde nicht beanspruchen, sie drängt sich mir nur auf.

    Gefällt mir

  2. „Dennoch ist es unzweifelhaft, dass die Jungfräulichkeit auf viele Männer einen gewissen Reiz ausübt.“

    Meine Vermutung ist, daß „viele“ durch „Männer mit einer seltsamen Vorstellung von Ehre“ ersetzt werden sollte. Denn das würd erklären, warum so viele islamische oder arabische Männer auf Jungfrauen stehen.

    Ansonsten weiß jeder Mann, daß es eine Qual ist, mit einer Frau zu schlafen, die keine Ahnung hat.

    Gefällt mir

    • Nicht nur.

      Oftmals, nicht immer, ist man beim Sex ja nackt. Es gibt auch Männer die sich für einige Teile ihres Körpers schämen oder (nicht ganz so krass ausgedrückt) mit Teilen ihres Körpers nicht zufrieden sind.

      Natürlich hat eine Frau auch Vorstellungen oder Wünsche davon, wie ihr erstes Mal sein wird/soll. Diese werden natürlich auch nicht zwangsläufig erreicht, denn das ist natürlich eine Fantasie-Version ohne persönliche Erfahrung. Aber da kann man das natürlich auch auf „falsche Vorstellung“ schieben.

      Gefällt mir

  3. Also in meiner (perversen) Ecke der Welt kann man fuer 100.000 (also ca. 2.000EUR) eine (meist) echte Jungfrau vernaschen. Nach dieser exklusiven Nacht bekommt sie, wie alle anderen die sich in der Bar im Poledancing ueben, pro Nacht nur noch so ca. 2.500 (ca. 50EUR). Das „Angebot“ ist recht selten, die Nachfrage beschraenkt sich i.W. auf Maenner aus China, Korea und Japan.

    Ich hab dann mal einen dieser Japaner befragt, was denn daran so toll ist. Da ich noch schlechter Japanisch kann als er Englisch war das nicht so ergiebig. Auf jeden Fall hat es was mit kulturellen Traditionen zu tun und (weil die sehr oft in Grueppchen die sich geschaeftlich nahestehen unterwegs sind) auch mit einer gewissen Angeberei untereinander, dass einer sich das halt leisten kann.

    Wenn man in diesem Sumpf lebt 🙂 kriegt man ab und zu auch mal eine ab, bei der man der 2. oder 3. beim Schlafzimmer-Golf ist. Was soll ich dazu sagen…naja, es gibt schoeneres…

    Gefällt mir

  4. Angst vor dem Vergleich ist ein interessanter Aspekt.

    Ich hatte mir bisher über diese Frage niemals Gedanken gemacht, ging aber implizit wohl davon aus, dass vor allem Konkurrenzdenken dahinter steckt, so wie jeder bei einem Wettrennen der erste sein will.

    Aber besteht nicht auch ein gewisser Druck, der Frau – gerade wenn es ihr erstes Mal ist – ein besonders schönes Erlebnis zu machen, und einfühlsamer und vorsichtiger vorzugehen?

    Frauen legen wohl kaum Wert darauf, die Erste bei einem Mann zu sein, sondern eher die Letzte. :mrgreen:
    Und es wäre bestimmt eher lästig, wenn man einem Anfänger erst alles beibringen muss.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s